Design Tage Kiel 2017DTK SubinfoRAUMWERK DTK Thema
DTK Banner

DESIGNTAGE KIEL 2017

Vielen Dank für so viel Präzision und jede Menge Leidenschaft!

Vom 06. bis zum 08. Oktober 2017 fanden dim Alten Güterbahnhof die DESIGNTAGE KIEL zum dritten Mal statt.  In diesem Jahr wurden unter dem Motto „Präzision und Leidenschaft“ im Alten Güterbahnhof Designer und Marken präsentiert, die in ihren Objekten ein Höchstmaß handwerklichen Könnens und die souveräne Beherrschung verschiedener Materialien und Techniken mit einer einzigartigen Passion für Ästhetik und schöne Formen verbinden. Vielen Dank an alle Aussteller, Referenten, Unterstützer, Partner, Gäste und den Fotografen Agostino Lo Coco für so viel Präzision und Leidenschaft!

designtage kiel 2017-modenschaudesigntage kiel 2017-modenschaudesigntage kiel 2017-modenschaudesigntage kiel 2017_modenschaudesigntage kiel 2017-modenschaudesigntage kiel 2017-kaiserdesigntage kiel 2017-ausstellungdesigntage kiel 2017-ausstellungdesigntage kiel 2017-ausstellungdesigntage kiel 2017-ausstellungdesigntage kiel 2017-ausstellungdesigntage kiel 2017-ausstellung

DAS WAR DAS VERANSTALTUNGSPROGRAMM:

FREITAG, 06. OKTOBER

13 - 18 Uhr Ausstellung (Eintritt frei)
15 Uhr        VOLKER SCHEEL (Architektenkontor) „Der Güterbahnhof Kiel“ (Eintritt frei)
16 Uhr        ALFRED ROOS (Conde House Europe) „Design in detail: Quality made in Japan“ (Eintritt frei)
19.30 Uhr   MODENSCHAU (Maßschneiderei und Präsentation der Siegerentwürfe)*

SONNABEND, 07. OKTOBER

13 - 18 Uhr Ausstellung (Eintritt frei)
14 Uhr       SIMON KAISER (Occhio) „Mythos Licht“ (Eintritt frei)
15 Uhr       JANA KRUSE (USM) „USM – make it yours“ (Eintritt frei)
16 Uhr       DIRK KONETZNICK (vitra./artek) „Alvar Aalto –  Kurzvorstellung seines Schaffens“ (Eintritt frei)
19.30 Uhr  THOMAS SAHEICHA (Linn Products Ltd.) „Linn Lounge Pink Floyd“**
ganztägig   SONDERAUSSTELLUNG (Hugo Hamann) „Airbrush-Artist Peer Elshoff“ (Eintritt frei)

SONNTAG, 08. OKTOBER

11 - 18 Uhr Ausstellung (Eintritt frei)
14 Uhr       KARIM EL-ISHMAWI (Kinzo Berlin GmbH) „Urban Lifestyle – zeitlos elegant“ (präsentiert von SieMatic, Eintritt frei)
15 Uhr       CORA KORTE „Zwischen gestern und morgen“, Malerei und Lichtobjekte (Eintritt frei)

SONDERAUSSTELLUNG AN ALLEN MESSETAGEN

Olympic Auto „Die Abarth Modelle“ (Eintritt frei)

*   AUSVERKAUFT +++ AUSVERKAUFT +++ AUSVERKAUFT +++ AUSVERKAUFT
     Eintritt Modenschau € 19. Karten sind bei den teilnehmenden Modemachern erhältlich:
     Werkstatt Café Prill, Hutmode Willer, Tatjana Moll, Heidrun Schloen, Nina Clausen Couture, Sünne Lindenthal, Daniela Knüppel, Kelly´s, Angela Ziemer, TREIBGUT precious pieces

** Eintritt Linn Lounge € 16. Karten sind bei Speakers Corner erhältlich.


INFORMATIONEN ZU VORTRÄGEN UND REFERENTEN:

ALFRED ROOS (Conde House Europe) „Design in detail: Quality made in Japan“

Alfred Roos (Geschäftsführer Conde House Europe) berichtete über seine mehr als 30 Jahre Erfahrung mit und in Japan. Japanisches Design und das extreme Qualitätsbewusstsein der Japaner wurden aus der Perspektive eines traditionell handwerklichen Möbelherstellers beleuchtet. Private Erfahrungen und Betrachtungen erlaubten einen alternativen und facettenreichen Blick auf den „Mythos“ Japan.

Alfred Roos


SIMON KAISER (Occhio) „Mythos Licht“

Offiziell ist Simon Kaiser seit 2008 bei Occhio im Vertrieb tätig. Er selbst bezeichnet sich allerdings als "seit 20 Jahren Occhio-infiziert" – denn seitdem arbeitet er bereits mit Axel Meise Licht / Occhio zusammen. Heute betreut er mit seiner ansteckenden Leidenschaft für Marke und Lichtdesign in halb Deutschland alle Occhio Partner, Architekten und Lichtplaner. Auf den Designtagen Kiel sprach er über den "Mythos Licht".

Simon Kaiser


DIRK KONETZNICK (vitra./artek) „Alvar Aalto – Kurzvorstellung seines Schaffens“

Dirk Konetznick, geboren am 14.10.1975 in Freiburg im Breisgau, entscheidet sich nach Abitur und geleistetem Zivildienst für ein Studium des Produktdesigns, das er 2003 mit Diplom abschließt. Dem Design ist Dirk seit Anfang der 1990er verfallen, erst arbeitet er im Handel und seit 2008 für die Industrie. Bei den Designtagen Kiel ist er ein
Wiederholungstäter: Er war zum 3. Mal dabei. Diesmal ging es um das finnische Unternehmen artek, das zum Schweizer Möbelhersteller Vitra gehört. Auf den Designtagen Kiel 2017 gab Dirk Konetznick einen Einblick in das Schaffen von Alvar Aalto, dem Gründer von artek.

Dirk Konetznick


THOMAS SAHEICHA (Linn Products Ltd.)  „Linn Lounge Pink Floyd“

Thomas Saheicha nahm Sie mit auf eine musikalischen Reise, auf der Sie eine der berühmtesten Bands der Rockgeschichte in absoluter Bestform erleben – als Studio Master über ein Linn System. Die Gäste tauchten ein in Pink Floyds unnachahmlichen Stil aus Psychedelic und Konzept, und entdeckten jede Menge versteckte Highlights in diesem bewusstseinsverändernden Mix aus Science Fiction und beißender Sozialkritik.

Linn Lounge Pink Floyd


SONDERAUSSTELLUNG (Hugo Hamann) „Airbrush-Artist Peer Elshoff“

Gemalt und gezeichnet hat Peer Elshoff seit seinem 5. Lebensjahr. Sein künstlerischer Werdegang beginnt 1985 mit einer Airbrush und einem selbstgebauten Kompressor. Nach den ersten Gehversuchen ist ihm schnell klar, dass Kunst – und insbesondere Airbrush – für ihn nicht bloß ein Hobby bleiben wird.  Peer Elshoff macht 1992 seinen Abschluss an der Fachoberschule für Kunst, Gestaltung und Architektur in Kiel und ist seit 1998 professionell als Airbrush-Künstler tätig. Sein Können stellt er sowohl auf nationalen und internationalen Messen, als auch bei speziellen Events zur Schau. 

Airbrush-Artist Peer Elshoff


KARIM EL-ISHMAWI (Kinzo Berlin GmbH) „Urban Lifestyle – zeitlos elegant“

Karim El-Ishmawi (* 1974 in Nürnberg) studierte Architektur am Illinois Institute of Technology in Chicago und machte 2002 seinen Abschluss (Dipl.-Ing.) an der Technischen Universität Berlin mit Auszeichnung. 2005 gründete er gemeinsam mit Martin Jacobs und Chris Middleton das Architekturbüro Kinzo in Berlin.
Kinzo arbeitet mit einem interdisziplinären Team von rund 40 Architekten, Innenarchitekten, Designern und Grafikern weltweit für international tätige Unternehmen an der Schnittstelle zu Innenarchitektur und Design. Das Büro ist führend in der Entwicklung von Raum- und Designkonzepten für Start-ups und Innovationsführer. Zu den Kunden von Kinzo gehören unter anderem Adidas, Axel Springer, Ernst & Young, Erste Group, Etsy, SieMatic und SoundCloud.

Karim El-Ishmawi



Einen Rückblick auf die DESIGNTAGE 2015 mit dem Schwerpunkt "Schweizer Design" finden Sie hier.

LICHT.NORKEWELT SieMatic WOHCONCEPT+ DAS FENSTER EINRICHTUNGEN GMBH Die2Maler Logo SIEVERS - BÄDER | SANITÄR | HEIZUNG | SOLAR MOLL - OTIK & AKUSTIK HEIDRUN SCHLOEN HUGO HAMANN - buerokompetenz.de Logo Werkstatt café Picocycles Logo Olympic Auto Logo Speakers Corner TREIBGUT Logo

IMPRESSUM

Verantwortlich für die Website:

RAUMWERK GmbH
Hamburger Landstraße 6, 24113 Molfsee

Telefon: 04 31 / 64 10 71
Telefax: 04 31 / 64 10 91

E-Mail: info@raumwerk-kiel.de

Geschäftsführer: Michael Norkeweit, Gerichtsstand: Amtsgericht Kiel
Steuer-Nummer: 19.291.06036, HR-Nummer: HRB 5019 KI


GOOGLE ANALYTICS
Um unsere Website optimal auf Ihre Interessen abstimmen zu können, setzen wir „Google Analytics“ ein, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“).

Im Rahmen von Google Analytics werden Cookies eingesetzt. Das sind kleine Textdateien mit einer Zahlenfolge, welche lokal auf Ihrem Endgerät bzw. im Zwischenspeicher des verwendeten Internet-Browsers gespeichert werden und eine Wiedererkennung des Internet-Browsers ermöglichen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Reports über die Aktivitäten auf der Website für den Website-Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Wir verwenden Google Analytics stets mit der Erweiterung "_anonymizeIp()", so dass IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließen zu können. Insoweit ist sichergestellt, dass von Ihnen im Rahmen des Seitenaufrufs keine detaillierten IP-Adressdaten übertragen werden.
Sie können die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google beim Aufruf der Website Daten von Ihrem Browser erhält, finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de eine Opt-Out-Lösung für Google Analytics. Dieses Plugin verhindert, dass der Browser den Analytics-Code anfordert, so dass Google keinerlei Daten beim Aufruf einer Internetseite erhält. Das Plugin ist für verschiedene Browser-Typen erhältlich. Laut Google blockt der Browser das Google-Analytics-Skript nach der Installation.

Um die Erfassung im Rahmen von Google Analytics künftig zu unterbinden, können Sie auch den nachfolgenden Link aufrufen: Google Anayltics dektivieren. Bei Aktivierung des Links wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Das Opt-Out-Cookie funktioniert nur innerhalb des jeweils gewählten Browsers und nur für die Website www.designtage-kiel.de. Wechseln Sie das Endgerät, den Browser oder löschen Sie alle Cookies bedarf es einer erneuten Aktivierung des oben stehenden Links zum Opt-Out.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus AdWords und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de deaktivieren.